Veringstrasse

Führt von der alten Schleuse zum Ernst-August Kanal. In der Gegend der Veringstrasse lag früher der Deich zwischen Rotehaus und Reiherstieg. Sie wurde genant nach dem Ingenieur Vering, geb. 04.11.1846 in Ahlen/Westfalen, gestorben am 06.01.1922, dessen Firma dies Gelände erwarb und mit Boden aus dem Hamburger Freihafen aufhöhte.

1. 1905

1a. Kaiserliches Postamt Veringstrasse Ecke Mannesallee ca. 1910

2.

3. Veringstrasse Ecke Fährstrasse

4. Veringstrasse Ecke Fährstrasse Richtung Mannesallee

5. Pudding

6. Pudding, auf der Insel im Kreisverkehr stand in den 1920er Jahren ein kleines Häuschen. Dieses Häuschen hatte ein Dach das aussah wie ein gestürzter Pudding

7.

8.

9. Veringstrasse Ecke Mannesallee

10. Ecke Rotenhäuser Strasse

11. 1963

12.

13. auf der Rückseite mit folgendem Text:

Unser BMW vorm Laden unserer Bäckerei in der Veringstrasse

14. Harburg-Wilhelmsburg Rathenauplatz - Veringstrasse

15.

16.

17. Ecke Mannesallee, rechts die Post

18.

19.

20.

21.

22.

23. 1912

24.

Creative Commons License

Abbildung 1. : Bildmaterial von Dieter Thal steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland
Abbildung 1a.-24.: Bildmaterial von Peter Pforr steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland