Pump, August Hinrich, 15.07.1899 - 07.12.1979
und Ehefrau Johanna Margaretha geborene Cebulski, 08.10.1900 - 07.05.1962.
Sie wohnten im Schipperort (früher Emilienstraße).
Gegenüber des Wohnhauses, an der Rückseite der Werkstatthalle der ehemaligen Fa. Raffay ist, hatte er seinen Stall für Pferd und Wagen.
Morgens früh fuhr er zum Gemüse- und Obstgroßmarkt in Hamburg zum einkaufen.
Wieder zuhause, wurde dort in der Regel das Pferd gewechselt und anschließend zum Verkauf gefahren.
Die Verkaufsgegend war vorwiegend das ländliche Kirchdorf, wo es zur damaligen Zeit noch wenig Geschäfte geschweige denn Supermärkte gab. Eine Zeitlang hatte er auch auf dem Wilhelmsburger Marktplatz (Stübenplatz) einen Marktstand.
Dieses Geschäft betrieb er bis in die sechziger Jahre, wobei der genaue Zeitpunkt der Geschäftsaufgabe nicht mehr bekannt ist.



Ein Umzug auf dem Vogelhüttendeich (ca. 1949).
Hier ist noch ein Strohdachhaus zu sehen, ungefähr dort wo heute die Bücherhalle ist.
Im Hintergrund (Schatten) stand noch ein Strohdachhaus, das noch bis in die fünfziger Jahre bewohnt war.


Umzug  in der Weimarerstraße mit Ehefrau (ca. 1953)


Bei einer Verkaufsfahrt in Kirchdorf